Veranstaltungsreihe Flucht bewegt. Flucht und Asyl im öffentlichen Diskurs

Seit dem II. Weltkrieg waren nicht mehr so viele Menschen auf der Flucht.

Die steigende Anzahl von Asylwerber*innen, ihre Unterbringung und Versorgung sowie die Integrationsmöglichkeiten sorgen für kontroverse Diskussionen in den Massenmedien, in der Politik und innerhalb der Zivilgesellschaft. Berichte von lebensgefährlichen Versuchen der Flüchtenden, innerhalb Europas die Grenzen zu überwinden oder den kritischen Zuständen in der Betreuung dieser Menschen sind ebenso präsent wie selbstständig organisierte Solidaritätsprojekte seitens der Mehrheitsbevölkerung und große Hilfsbereitschaft für die Flüchtenden und Asylsuchenden. 

Zugleich erstarkt der Gegenwind aus Teilen aus der Zivilgesellschaft und der Politik: Sie befürchten einen Massenansturm an Flüchtlingen. Die Unterbringung dieser Menschen und die zu erfüllenden Quoten bei den Aufnahmezahlen in den Bundesländern sorgen unter anderem für Spannungen und Proteste seitens einiger Bürger*innen. Sie äußern sich vor allem in sozialen Medien kritisch gegen eine weitere Aufnahme von Asylwerber*innen. Diese Ängste der Bevölkerung werden immer wieder mit negativen bis hetzerischen Artikeln in unterschiedlichen Zeitungen und von Seiten einzelner österreichischer Parteien unterstützt.

Unter der Leitspruch „Flucht bewegt“ beleuchten wir in unserer diesjährigen Veranstaltungsreihe folgende Diskussionspunkte: 

Donnerstag, 17. März 2016, 19 Uhr | Vortrag und Diskussionsgespräch zum World Social Work Day 
EINFLUSS POLITISCHER DIKSUSSIONSKULTUR AUF DIE GESELLSCHAFTLICHE MEINUNGSBILDUNG IM BEZUG AUF FLUCHT UND ASYL

Mittwoch, 20. April 2016, 19 Uhr | Podiumsdiskussion
FREUND ODER FEIND !? – DIE DARSTELLUNG VON ASYLWERBER*INNEN IN DEN MEDIEN

Mittwoch, 8. Juni 2016, 19 Uhr | Filmvorführung und Podiumsgespräch
Gewinner*innen Kurzfilmwettbewerb FLUCHT BEWEGT – ZIVILGESELLSCHAFTLICHES ENGAGEMENT IM FOKUS

Alle Termine im Flyer zum Downloaden und teilen: Folder-Flucht_bewegt.pdf

Plattform Folder 6seiter Vorderseite DRUCK neu-page-001