Workshop zum Thema Flucht & Asyl an der HTL Imst

Die Themen Flucht und Asyl standen am 4. Feburar 2015 an der HTL Imst im Fokus. Die Plattform Rechtsberatung organisierte für 45 Schüler*innen einen Workshop. 

Wie viele Menschen sind weltweit auf der Flucht? Wohin fliehen sie? Was erwartet sie in Österreich? Gemeinsam mit Vertreter*innen der Plattform Rechtsberatung war die HTL Imst diesen Fragen auf die Spur. In interaktiven Gruppenprojekten erarbeiteten die Schüler*innen einen Vormittag lang Fakten und sammelten Informationen. Anschließend präsentierten die Gruppe ihre Werke zu den Themen Fluchtbewegungen, Flüchtlingsintegration, Asylverfahren, Vorurteile, Arbeitssuche und Asyl sowie Willkommenskultur. Diese Einblicke in das Leben der Asylwerber*innen waren für die Schüler*innen neu: „Ich habe nicht gewusst, wie das Asylverfahren aussieht. Außerdem fand ich es spannend, zu erfahren, dass mehr als 50 Millionen auf der Flucht sind – und wie viele davon Österreich aufnimmt“, so ein Schüler beim Feedbackgespräch. 

Insgesamt war der Tenor zum Workshop sehr positiv und wir hoffen, dass uns damit ein positiver Denkanstoß zu den Themen Flucht und Asyl gelungen ist. Wir bedanken uns bei Carsten Bongers, Religionslehrer an der HTL Imst, für sein Interesse an unserer Arbeit und seine Einladung. Wir arbeiten daran, dieses Pilotprojekt noch weiter ausbauen zu können und bieten Workshops dieser Art zukünftig gerne in anderen Schulen an. 

Die Schüler*innen gestalten Plakate zum Thema Flucht

Im Weltcafé wird diskutiert

Wolfi von der Plattform Rechtsberatung im Gespräch mit den Schüler*innen

Präsentation der Gruppenprojekte

das Team der Plattform Rechtsberatung