Forumtheater "Asyl in Tirol"

Asylwerber*innen und Unterstützer*innen stehen Anfang September gemeinsam bei einem Forumtheater auf der Bühne.

Für sich selbst sprechen, die eigene Geschichte  selbst erzählen und sich gemeinsam kreativ ausdrücken:  Das Forumtheater unter der Leitung des Kanadiers David Diamond eröffnet Raum für Begegnungen. 

David Diamond ist Begründer der interaktiven Schauspieltechnik „Theatre for Living“-und leitet in Vancouver die gleichnamige Company. Bereits 1989 hat Diamond mit der Flüchtlings-Community von Vancouver gemeinsam mit Amnesty International ein Stück aufgeführt . Von 01. bis 06. September ist er in Innsbruck zu Gast und wird mit Asylwerber*innen und Unterstützer*innen und Expert*innen aus dem Asylwesen arbeiten. Am 06. und 07. September wird das Stück im Haus der Begegnung gezeigt, je nach Inhalt soll dann auch an anderen Orten (Flüchtlingsheime, Veranstaltungen, Theater) gespielt werden.

Organisiert wird das Forumtheater von Armin Staffler von spectACT und Stefan Freytag vom Haus der Begegnung in Kooperation mit der Plattform Rechtsberatung FÜR MENSCHEN RECHTE, dem UNESCO Chair for Peace Studies, der Diözese Innsbruck und wird gefördert vom Land Tirol.